Search and Hit Enter

Ende der Ausstellung:
„Stadt in der Stadt –
Siemensstadt und Corbusierhaus
im Vergleich.“

Diese Ausstellung fiel den Schließungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zum Opfer!
Gleich zweimal.
Dennoch fand sie statt!
Irgendwie.


Aktualisierter Text (das Original wurde am 15. April 2020 veröffentlicht):

Diese Ausstellung wurde zuerst in der Galerie treppe b gezeigt, kuratiert von Hanna Düspohl:

Die Siemensstadt und die Unité d’Habitation im Vergleich.

Die Idee zum Inhalt der Ausstellung erscheint zunächst weit hergeholt. Die Kurzbeschreibung von treppe b klärt auf:

Welche Herausforderungen stellte der Wohnungsbau im Zeitalter der modernen Architektur?
Wie wurde zu dieser Zeit Wohnraum in Berlin geschaffen?
Welche Konzepte veränderten das Bauen?

Anhand der Ringsiedlung Siemensstadt und dem Berliner Corbusierhaus werden zwei Konzepte des Städtebaus miteinander verglichen.
Obwohl fast 30 Jahre Bauzeit zwischen den Gebäuden liegen, verbinden konzeptionelle Ideen die Siedlung von bekannten Architekten wie Hans Scharoun, Walter Gropius und Otto Bartning mit dem Gebäude von Le Corbusier.
Die Ausstellung untersucht Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Konzepte modernen Bauens.

Hanna Düspohl, Kuratorin

Das dieses Konzept auf mein Interesse hervorgerufen hat, ist kaum verwunderlich. Die Ausstellung lief Ende 2019 in den Galerieräumen im Corbusierhaus.
Also angefragt, Termin verabredet und dankenswerterweise nahm sich die Kuratorin selbst Zeit, mich am 30. Oktober 2019 durch die Ausstellung zu führen.

Sofort war klar: Diese Ausstellung muss auch in die Siemensstadt, oder genauer: in der „Großsiedlung Siemensstadt“ selbst gezeigt werden.
Nach dem Abbau ist sie daher sorgfältig eingelagert worden, Anträge wurden gestellt und Ende Februar 2020 ist die Projektförderung seitens des Kulturamtes Charlottenburg-Wilmersdorf bewilligt worden.

Seinerzeit leitete ich die schönen Räume der damaligen Infostation Siemensstadt. Ein wundervoller Bau des Bauhaus-Architekten Fred Forbat von 1930, denkmalgerecht saniert in 2011. Er ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbe „Siedlungen der Berliner Moderne • Großsiedlung Siemensstadt“ und war Ausgangspunkt meiner erfolgreichen Stadtführungen und Architekturführungen durch das Welterbe.

Anmerkung:
Die Touren finden selbstverständlich weiterhin – in Abstimmung mit den Covid-19-Maßnahmen – statt und werden ausgebaut:
Mann mit Hut Touren.

Hier war Platz und der ideale Ort für die Ausstellung. Der Termin für die Vernissage war gerade festgelegt – da kam der erste Lockdown.
Unser Glück (wenn man in der Situation von „Glück“ sprechen kann): Der Termin war noch nicht veröffentlicht, die Einladungen noch nicht versandt.

Diese Ausstellung muss einfach in die Ringsiedlung Siemensstadt.

Christian Fessel, damals Leiter der Infostation Siemensstadt

Impressionen der Ausstellung in den Räumen von treppe b:

Nach dem Lockdown konnte ich die Infostation Siemensstadt wieder öffnen, mit dem von mir ausgearbeitetem Hygienekonzept.
Mit diesem Konzept war nun auch ein neuer Ausstellungstermin mit kleiner Vernissage möglich. Der Termin wurde abgestimmt – aber es gab nun plötzlich „neue Pläne“ für die Infostation, womit auch mein Vertrag endete.

Wir alle, also Kuratorin Düspohl, das Kulturamt Charlottenburg-Wilmersdorf und natürlich auch ich, waren uns einig darüber, dass diese Ausstellung dennoch gezeigt werden muss.
Durch den Leerstand meiner vorherigen Wirkungsstätte im Lockdown konnte sie – auf Drängen vom Kulturamt Charlottenburg-Wilmersdorf hin – nun doch noch dort präsentiert werden.
Ohne Begehung, ohne Vernissage. Einfach, effektiv und kreativ in der Fensterfront präsentiert.

Geplant bis zum 31. Dezember 2020 wurde der Zeitraum sogar noch verlängert bis zum 30. Januar 2021.

Was bleibt?

Sehr Dankbar bin ich, das Team von treppe b kennengelernt zu haben: Inhaber Marcus Nitschke vom Architekturbüro D:4 und die Kuratorin Hanna Düspohl. Es war von Beginn an eine wundervolle Zusammenarbeit unter sehr schwierigen Umständen.

Ein Dank geht an den Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf Reinhard Naumann. Er hatte zugesagt, die Ausstellung zu eröffnen. Die Vernissage musste wegen Covid-19 ausfallen, einen Videogruß hat er dennoch übersandt (siehe weiter unten).

Natürlich bin ich betrübt über die undefinierten „neuen Pläne“ für den Bau von Fred Forbát. Doch darüber wurde bereits genug gesagt (Blogbeiträge HIER und HIER).
Diese wichtige Ausstellung hat auf meine Initiative hin den Weg in die Ringsiedlung Siemensstadt gefunden, die Dauer wurde gar verlängert.
Das ist zumindest ein schöner, befriedigender und nun auch finaler Schlussstrich„.

Christian Fessel als „Mann mit Hut Touren“ zur Motivation, die Ausstellung in die Ringsiedlung Siemensstadt zu holen (April 2020):

Sozialer Wohnungsbau wurde vor und nach dem Krieg von den Ideen des Bauhauses inspiriert und beeinflusst. Wie zeigen sich diese Einflüsse und welche Ideen setzen sich bis heute durch?
Bei meinen fotografischen Arbeiten, wie auch bei meinen Stadtführungen und Architekturführungen sind dies meine Themen 😉

Die in den 1920er Jahren errichtete Ringsiedlung in der Siemensstadt, gebaut von namenhaften Architekten wie Walter Gropius, Hans Scharoun oder Otto Bartning wird dem Corbusierhaus (erbaut 1957) gegenübergestellt.

Kriterien wie Lage, Idee, Konzept und das Prinzip der Stadt in der Stadt setzen die Bauten durch rote Fäden miteinander in Bezug. Gleichzeitig schafft diese Verbindung einen Link zum ehemaligen Kurzwarengeschäft, in dessen Räumen sich heute die Galerie befindet.

Vom 12.10.2019-31.01.2020 bereits in der Galerie treppe b im Corbusierhaus ausgestellt, zieht diese gelungene und erfolgreiche Ausstellung nun weiter in die Infostation Siemensstadt.


Ausstellungsdaten:

Titel:

Stadt in der Stadt – Die Siemensstadt und die Unité d’Habitation im Vergleich.“

Dies ist eine Veranstaltung von Mann mit Hut Touren und treppe b.
Großer Dank an die Scharoun-Gesellschaft.
Gefördert vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf.

Vernissage
17. April 2020, 18 Uhr Abgesagt wegen Covid-19-Lockdown
Öffnungszeit
18. April – 10. Mai 2020,
immer sonntags von 13 bis 17 Uhr.
Abgesagt wegen Covid-19-Lockdown

Update 1. November 2020:

Ort:
– Nur Fensterfläche –
Goebelstrasse 2
13627 Berlin

Vernissage (Abgesagt wegen Covid-19-Lockdown)
Die Eröffnung erfolgt durch den Bürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinhard Naumann
am 13. November 2020, 17 Uhr

Ein Grußwort hat uns der Charlottenburger Bürgermeister Naumann per Video übersandt. Herzlichen Dank dafür.

Eröffnungsrede von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann zur Ausstellung "Stadt in der Stadt"

Das YouTube-Video wird DSGVU-Konform abgespielt.

Öffnungszeit
Die Ausstellung kann aufgrund der derzeitigen Pandemielage leider nicht wie geplant im Innenbereich aufgebaut werden.
Die Kuratorin Hanna Düspohl hat daher wunderbar improvisiert:
Die Ausstellung wird in den großzügigen Fensterflächen präsentiert und kann somit vom 14. November bis 31. Dezember 2020 rund um die Uhr angesehen werden.

Mehr interessierte Personen haben sich die Nasen platt gedrückt, als wir es in diesen Zeiten erwartet hätten. Daher wurde Ausstellungsdauer verlängert bis zum 31. Januar 2021.




#MannMitHutTouren #MmHTBln #Architekturführung #Stadtführung #Architekturfotografie #GuidedTours #Ausstellung #Baukultur #Siemensstadt #VisitSpandau #VisitBerlin #siedlungendermoderne #infostationsiemensstadt #informationsiemensstadt #fredforbat #ringsiedlung #corbusierhaus


Die Siemensstadt und die Unité d’Habitation im Vergleich. Mann mit Hut Touren
Ende der Ausstellung: <br>"Stadt in der Stadt – <br>Siemensstadt und Corbusierhaus <br>im Vergleich." 1

Die Siemensstadt und die Unité d’Habitation im Vergleich. Eine Ausstellung von Galerie treppe b und Christian Fessel / Mann mit Hut Touren in der damaligen Infostation Siemensstadt. Eine etwas andere Architekturführung und Ausstellung zu je einem Werk von Le Corbusier und Hans Scharoun.

Veranstaltungstyp: ExhibitionEvent

Event-Anwesenheitsmodus: https://schema.org/OfflineEventAttendanceMode

Veranstaltungs Status: EventScheduled

Darsteller: Organization

Name des Künstlers: Mann mit Hut Touren

URL des Künstlers: blog.mannmithuttouren.de/siemensstadt-corbusierhaus-im-vergleich

Anfangsdatum: 2021-10-22 10:11

Enddatum: 2021-01-31 18:00

Ticket-URL: blog.mannmithuttouren.de/siemensstadt-corbusierhaus-im-vergleich

Verfügbarkeit: InStock

Verfügbarkeit beginnt: 2020-10-01T10:30-CEST

Bewertung des Redakteurs:
5
Siemensstadt, Corbusierhaus im Vergleich | Mann mit Hut Touren

Die Siemensstadt und die Unité d’Habitation im Vergleich. Das Grußwort von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann zur Eröffnung. Eine Ausstellung von Galerie treppe b und Christian Fessel / Mann mit Hut Touren in der damaligen Infostation Siemensstadt. Eine etwas andere Architekturführung.


Das YouTube-Video wird DSGVU-Konform abgespielt.
Siemensstadt, Corbusierhaus im Vergleich | Mann mit Hut Touren

Die Siemensstadt und die Unité d’Habitation im Vergleich. Das Grußwort von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann zur Eröffnung. Eine Ausstellung von Galerie treppe b und Christian Fessel / Mann mit Hut Touren in der damaligen Infostation Siemensstadt. Eine etwas andere Architekturführung.